Lichtschrankentraining 2018

Bedingungen

1. Veranstalter / Ausrichter

Patrick Weber
Albert-Schweitzer-Allee 39
65203 Wiesbaden

Telefon: 00 49 – (0) 170 – 4 33 22 11
E-Mail : info@oldtimer-rallye-training.de
Website: www.lichtschrankentraining.de

Steuer-Nr. 0618536397
USt.-ID Nr. DE148306373

2. Teilnehmer
Mindestens ein Fahrer muss im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sein. Auch auf abgesperrten Gelände darf nur er das Fahrzeug während des Lichtschrankentrainings lenken. Sind beide Insassen im Besitz eines Führerscheins, ist ein Fahrzeugwechsel jederzeit möglich und auch erwünscht. Entsprechende Führerscheine sind der Organisatoren auf Verlangen vorzuweisen.
Am Lichtschrankentraining darf nur teilnehmen, wer voll fahrtüchtig ist. Jede Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit, insbesondere durch Alkohol, Drogen oder Medikamente, führt zum Ausschluss vom Training. Der Teilnehmer verpflichtet sich, den Anweisungen des Personals/Trainers Folge zu leisten. Bei groben Verstößen gegen diese Anweisungen kann er vom Training ausgeschlossen werden. Ein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr besteht in einem solchen Falle nicht. Mit der Abgabe der Nennung verpflichten sich alle Fahrer, während der gesamten Veranstaltung die geltenden Straßenverkehrsvorschriften sowie die Vorschriften eines abgesperrten Geländes einzuhalten.
3. Fahrzeuge / Ausrüstung
An dem Lichtschrankentraining sollten nur Fahrzeuge bis zum Baujahr 1994 teilnehmen. Die Teilnahme mit jüngeren Fahrzeugen ist mit dem Veranstalter abzustimmen, aber kein Problem. An die Fahrzeuge werden keine besonderen Anforderungen gestellt. Ein im Auto eingebauter Wegstreckenzähler (z.B. Trip- oder Twinmaster) ist kein Muss. Jedes Team benötigt zwei Stoppuhren, ganz gleich ob analog oder digital, oder eine ATOMUHR-APP auf Ihrem Handy. ATOMUHR-APP ( 2,29€ im AppStore bei Apple ) Vorsicht !! Es gibt zwei verschiedene. Veranstalter fragen.
Weil die Veranstaltung zum Teil auch auf öffentlichen Straßen stattfindet, dürfen nur ordnungsgemäß zugelassene Fahrzeuge (normales Kennzeichen, H-Kennzeichen, rote 07-Nummer) teilnehmen, die sich in einem verkehrssicheren und vorschriftsmäßigen Zustand befinden. Fahrzeuge mit Kurzzeitkennzeichen und rote 06-Nummern sind nicht zugelassen. Ausländische Kennzeichen sind zugelassen, sofern die Fahrzeuge ebenfalls den Anforderungen der StVZO der BRD entsprechen. Fahrzeuge die extremen Krach machen, können wir nicht zulassen.
4. Teilnahmegebühr / Inhalte
Die Teilnahmegebühr wird für jedes Training individuell festgelegt. Die Teilnahme erfolgt nur bei rechtzeitiger vollständig gezahlter Teilnahmegebühr. Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Fahrzeuge/Teams beschränkt.
Im Nenngeld sind folgende Positionen enthalten:
• Teilnahme am Lichtschrankentraining (Fahrzeug mit max. zwei Personen)
• Lichtschrankentraining auf einem Übungsgelände
• Besprechung der gemachten Fehler und Hinweise zum besseren der Durchfahrten
• Kaffee, Tee, Softgetränke während der Theorie-Schulung müssen selbst bezahlt werden
• Mittags- und Abendmenü muss selbst bezahlt werden
5. Buchung / Stornierung
Anmeldungen sind online oder per E-Mail möglich. Bei vorzeitigen Anmeldungen ist eine schriftliche Stornierung bis zu 28 Tage vor dem jeweiligen Termin kostenlos möglich. Bei späteren Absagen kann die Teilnahmegebühr nicht zurückgezahlt werden. Das gilt auch bei Nichterscheinen zum Training ohne vorherige Abmeldung. Angaben über den Beifahrer können bis zum Start der Veranstaltung nachgereicht werden. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Nennungen abzulehnen oder das Lichtschrankentraining wegen zu geringer Teilnehmerzahl kurzfristig abzusagen. Die Teilnehmer werden unverzüglich nach Nennungsschluss über die Teilnahme informiert. Mögliche Hotelbuchungen muss der Teilnehmer selbst organisieren. Bei Nichtannahme oder Absage der Veranstaltung erfolgt die sofortige Rückzahlung der Nenngebühr.
6. Medien-Berichterstattung
Mit der Abgabe der Nennung geben Fahrer und Beifahrer ihr Einverständnis, dass der Veranstalter alle während der Veranstaltung gemachten Berichte inklusive aller Fotos und Filme uneingeschränkt nutzen kann. Ansprüche gegenüber dem Veranstalter oder gegenüber anderen berichtenden Medien können nicht geltend gemacht werden.
7. Haftungsbeschränkung des Veranstalters etc. / Verzichtserklärung
Fahrer/in und Beifahrer/in erklären mit der Abgabe der Nennung den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, und zwar gegen den Veranstalter, die Sportwarte, Helfer, Behörden, Straßenbaulastträger, Hilfsdienste sowie andere natürliche oder juristische Personen, die mit der Organisation und/oder der Durchführung der Veranstaltung in Verbindung stehen, außer für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. Der Fahrzeugeigentümer, der nicht gleichzeitig Teilnehmer am Lichtschrankentraining ist, erklärt sein Einverständnis mit der hier aufgeführten Regelung.
Bei Abbruch der Veranstaltung wegen höherer Gewalt oder aus Sicherheitsgründen besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Nenngeldes sowie auf Erstattung sonstiger etwaiger Schäden.

Stand 12.09.2017